seeking married for dating Indean gairal sexy video chat free

Durch Kochen, Braten, Dünsten, Backen, Grillen, Pasteurisieren usw. Es ist unsere eigene Arroganz, die uns glauben machen will, daß von Menschen kreierte Labor-Nahrung besser ist als die von der Natur geschaffene. (Ich rede hier nicht von Ärzten, die Diagnosen stellen oder Patienten nach Unfällen wieder "zusammenflicken").

Die Nahrungs- Chemie- und Pharma-Industrien erreichten was sie wollten (zumindest fast), nämlich uns mit geschickter Werbung klar zu machen, daß deren verpackte Fertignahrungen mit für den normalen Verbraucher undefinierbaren Inhaltsstoffen, uns Zeit und Geld sparen und ja so gesund für uns seien. Wenn deren Nahrung und die Schulmedizin so gesund für uns wären, sollten wir dann heutzutage nicht alle top gesund sein? Sie brauchen auch nicht gleich vor lauter Gewissensbissen krank werden, wenn Sie mal das doppelte an Kohlenhydraten gegessen haben.Schließlich sind diese Industrien ja nur um unser aller Wohl besorgt! Dann versuchen Sie es an(m) den(m) Folgetag(en) wieder auszugleichen.Wie Sie solche Vollwertköstlichkeiten zubereiten können, erfahren Sie in unseren Kursen.Rohkost und Vollwertkost haben nichts mit langweiligem Sellerie-, Karotten- und Körner- Knabbern zu tun, ganz im Gegenteil!Um die meiste Nahrung aus unseren Gärten, Feldern und Wäldern mit allen natürlichen vollwertigen Nährstoffen zu genießen, müssen wir diese nicht unbedingt in den Kopftopf stecken, sondern können uns köstliche Gerichte auch "roh" zubereiten.

Das mag auf den ersten Eindruck etwas fremd klingen, jedoch Rohkost, oder besser Vollwertkost, ist uralt.

Unsere Früchte, wie Bananen, Äpfel, Beeren, Birnen, Zitronen, Samen, Nüsse, Salate, vieles Gemüse und Kräuter essen wir doch auch roh, ohne darüber nachzudenken. Denken Sie weiter: Trockenfleisch und -fisch,, Trockenfrüchte und -gemüse, also generell Luft- und Sonnengetrocknete Nahrung, Geräuchertes, Mariniertes - alles roh und vollwertig!

Ich möchte hiermit niemanden zum Veganismus oder Vegetarismus bekehren, das ist eine völlig persönliche Entscheidung.

Vollwertkost ist alles, Fleisch, Fisch, Eier, Käse- und Milchprodukte können auch roh sein.

Denken Sie an Sushi oder Graved Lachs aus Skandinavien. Wichtig ist, die Nahrung sollte so biologisch naturbelassen wie möglich sein - ich meine damit ohne chemische Zusätze.

Es ist Fakt, dass nur nicht-denaturierte Nahrung alle natürlich vorkommenden Vitamine, Mineralien, Enzyme, Spurenelemente, Mikro-Organismen und vor allem Sauerstoff enthält.